Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Versuchter Raub auf Spielhalle

Gronau (ots) - (dh) Am Samstagabend wurde die Mitarbeiterin einer Spielhalle an der Vereinsstraße Opfer eines Überfalls. Sie blieb unverletzt.

Die 51-jährige Angestellte befand sich im geschützten Kassenbereich, als ein vermummter Mann gegen 20:40 Uhr die Spielhalle betrat. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter ging direkt zum Tresen, schlug mit der Waffe vor die Scheibe und rief "Überfall, Überfall".

Da die 51-Jährige reaktionsschnell die Tür zum Kassenbereich verschloss, verließ der Unbekannte ohne Beute die Spielhalle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie der Täter nach dem Verlassen der Spielothek als Beifahrer in einen wartenden "babyblauen" Pkw Ford einstieg. Dieser fuhr in Richtung "Alter Postweg" davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg.

Der etwa 25 Jahre alte Täter war ca. 190 cm groß, sehr schlank und sprach akzentfreies Deutsch. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und schwarze Jeans. Sein Gesicht hatte er mit einem schwarz/weißen Schal verdeckt.

Ein Zusammenhang mit dem Überfall auf den Verbrauchermarkt an der Gildehauser Straße (wir berichteten) kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau, Telefon 02562-9260, oder die Kriminalinspektion 11 in Borken, Telefon 02861-9000.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: