Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Betrüger hat Erfolg und Käuferin das Nachsehen

Bocholt (ots) - (dh) Am Montag wurde eine 62-jährige Frau aus Bocholt das Opfer eines Betrügers.

Gegen 11 Uhr bot ein bislang Unbekannter der Frau an ihrem Arbeitsplatz am Nordwall diverse Topf-Sets der Firma AMC zu angeblichen Vorzugspreisen an. Der Mann gab an, größere Restbestände aus einer Verkaufsveranstaltung übrig behalten zu haben. Diese Restebestände könne er deshalb jetzt zu einem guten Preis anbieten.

Die 62-Jährige kaufte dem Unbekannten im guten Glauben gleich vier Sets zu einem jeweiligen Preis von 160 Euro ab. Im Nachgang stellte sie später fest, dass es sich nicht um originale AMC-Produkte handelte und sie offenbar einem Betrüger auf den Leim gegangen war.

Der Unbekannte war ca. 45 Jahre alt, etwa 175 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hatte kurze blonde Haare, machte einen gepflegten Eindruck und sprach Deutsch mit niederländischem Akzent. Er fuhr einen silbergrauen Pkw mit niederländischer Zulassung.

Immer wieder gelingt es Betrügern, die Mischung aus Leichtgläubigkeit und Schnäppchenmentalität auszunutzen. Die angebotenen Waren ändern sich - überwiegend waren es in der Vergangenheit angeblich hochwertige Textilien, Teppiche, Kochtöpfe, Gold und Elektrogeräte.

Die Polizei rät angesichts der Verkaufsumstände (auf der Straße, an der Haustür, auffallend günstiger Preis) zum Nachdenken und zur Vorsicht.

Hinweise zu den Betrügern bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: