Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Legden - Nachtragsmeldung - Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen

Legden (ots) - Wie bereits berichtet ereignete sich gestern gegen 16:30 Uhr in Legden auf der L 574 ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 18-jähriger Heeker mit seinem PKW die L574 aus Richtung Heek in Richtung Legden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, steuerte gegen und geriet dann auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden PKW eines 29-jährigen Legdeners zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen des 18-Jährigen noch gegen den PKW einer 34-jährigen Frau aus Heek, die hinter ihm gefahren war. Der 29-jährige Legdener sowie sein Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Der 18-Jährige Heeker, sein Beifahrer (17 Jahre aus Gronau) sowie der Beifahrer (25 Jahre aus Legden) im PKW des Legdeners wurden schwer verletzt mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der 29-jährige Mann aus Legden wurde mit einem Rettungshubschrauber zu einem Klinikum nach Münster geflogen. Die 34-jährige Frau aus Heek blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro. Die L 574 war im Bereich der Unfallstelle bis etwa 18:45 Uhr gesperrt.

Helten, PHK, Leitstelle Polizei Borken

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: