FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Straßenraub am Langenbergpark
Die Kripo sucht Zeugen

Bocholt (ots) - (dh) Im Langenbergpark ist am Montag, um 11:20 Uhr, ein 34-jähriger Bocholter Opfer einer Straftat geworden. Bei dem Raub wurde der Mann leicht verletzt. Der bislang unbekannte Täter flüchtete mit der Geldbörse des 34-Jährigen, die Polizei sucht nach Zeugen.

Zur Tatzeit war der Bocholter zu Fuß im Langenbergpark unterwegs, als er nach seinen Angaben in Höhe einer Baumgruppe von einem Mann in den Rücken getreten wurde und zu Boden fiel. Der Unbekannte habe ihn noch an den Kopf geschlagen und ihm das Portmonee aus der Gesäßtasche gezogen. Danach sei der Täter zu Fuß über die Adenauerallee in Richtung Barlo geflüchtet.

Der Täter war ca. 180 cm groß, etwa 30 Jahre alt und ca. 80 bis 85 Kilogramm schwer. Zur Tatzeit trug er eine hellblaue Jeans-Schlaghose, einen grünen Anglerhut und ein blau-beigefarbenes Sweat-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat oder dem hier beschriebenen Mann machen? Hinweise nimmt die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990 entgegen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: