Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Bocholt (ots) - (fr) Am Donnerstag wollte ein 42-jähriger LKW-Fahrer aus Mettmann gegen 14:20 Uhr vom Vennweg nach links auf die Dingdener Straße in Richtung Bocholt abbiegen. Da die Dingdener Straße stark frequentiert war, musste er einige Zeit warten. Als sich aus Richtung Bocholt kein Fahrzeug näherte, fuhr er in den Kreuzungsbereich hinein. Dabei fuhr er auf die Linksabbiegerstreifen in der Mitte des Kreuzungsbereichs und hielt an, um die aus Richtung Dingden kommenden Pkws passieren zu lassen. Ein aus dieser Richtung kommender Pkw-Fahrer bremste ab, eine nachfolgende 29-jährige Autofahrerin aus Bocholt erschrak wegen der Verkehrssituation und lenkte nach rechts. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, prallte gegen den Metallzaun eines Betriebsgeländes und kam schließlich im Straßengraben zum Stillstand. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. Sie konnte das Bocholter Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 7.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: