Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Schöppingen - Fernseher geriet in Brand
Acht Personen verletzt

Schöppingen (ots) - (dh) Bei dem Brand eines Fernsehers in einem ehemaligen Hotel an der Vechtestraße sind gestern Abend (19.05.2015) acht Personen durch das Einatmen von Rauchgas verletzt worden.

Ein Nachbar hatte um 20:15 Uhr das Feuer im ersten Obergeschoss des ehemaligen Hotels bemerkt und den 45-jährigen Besitzer verständigt, der daraufhin sofort zum Gebäude eilte und die Feuerwehr benachrichtigte. Die Bewohner des ehemaligen Hotels, sieben Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren, hatten das Haus bereits verlassen. Bei den betroffenen Personen handelt es sich um bosnische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die an einem Praktikum an hiesigen medizinischen Einrichtungen teilnehmen, um in der Folge in ihrem Heimatland ein Studium aufzunehmen. Da diese Personen und der 45-jährige Hausbesitzer Rauchgas eingeatmet hatten, wurden sie mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser nach Coesfeld, Borghorst und Ahaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten vier Personen entlassen werden, vier Betroffene blieben die Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus. 31 Einsatzkräfte der Schöppinger Feuerwehr löschten das Feuer. Nach den ersten Ermittlungen der Kripo dürfte ein technischer Defekt im Bereich des Fernsehers für den Brand ursächlich sein.

Die Ermittlungen dauern an, der Gebäudeschaden wird derzeit auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: