Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Polizei verhängt Aufenthalts- und Betretungsverbot gegen 24-Jährigen

Gronau (ots) - (fr) Nachdem ein 24-jähriger Gronauer mehrfach wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte im Bahnhofsviertel aufgefallen ist, hat ihm die Polizei Gronau ein dreimonatiges Aufenthalt- und Betretungsverbot für das Bahnhofsviertel erteilt. Bei Missachtung des Verbots drohen ein Zwangsgeld in einer Höhe von bis zu 2.500 Euro und natürlich eine Übernachtung in einer Polizeizelle.

Die Polizei Gronau verhängt solche Verbote im Einzelfall. "Diese sind Teil des Gesamtkonzeptes zur Stabilisierung der Sicherheitslage in der Innenstadt", erläutert Rainer van Eckendonk, Leiter der Polizeiwache in Gronau. "Zu dem bislang erfolgreichen Gesamtkonzept gehören die Polizeipräsenz, gemeinsame Bürgersprechstunden von Ordnungsamt und Polizei sowie regelmäßige Kontrollen von Gaststätten, Spielhallten und Bordellen im Rahmen der Ordnungspartnerschaft," so der Wachleiter weiter.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: