Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Frontalzusammenstoß
Frau schwer verletzt

Bocholt (ots) - (fr) Am Dienstagabend bog ein 71-jähriger Autofahrer aus Mützenich gegen 20.05 Uhr von der B 67 auf Ausfahrt Bocholt-West/Fachhochschule. Er hatte die B 67 zuvor in Richtung Borken befahren. In der Ausfahrt wechselte er auf den Gegenstreifen - er hatte nach eigenen Angaben nicht bemerkt, dass es sich um den Gegenfahrstreifen handelte. Die beiden Fahrstreifen sind durch eine ununterbrochene Linie getrennt. Ihm kam ein 37-jähriger Pkw-Fahrer entgegen. Beide Autofahrer versuchten in Richtung freie Fahrspur auszuweichen, so dass es zum Frontalzusammenstoß kam. Die 72-jährige Beifahrerin des 71-Jährigen, wohnhaft ebenfalls in Mützenich, wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde ins Bocholter Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Die beiden Fahrer überstanden den Unfall unverletzt. Beide Autos mussten aufgrund der schweren Beschädigungen von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 18.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: