Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Mobiltelefon geraubt

Bocholt (ots) - (fr) Am Freitag befuhr ein 21-jähriger Radfahrer aus Bocholt den Theodor-Heuss-Ring, von der er nach rechts auf den Aa-Radweg in Richtung Aa-See abbog. Kurz darauf, noch vor der Unterführung, wurde er durch zwei junge Männer angehalten und unter Androhung von Schlägen dazu gezwungen, sein Mobiltelefon herauszugeben. Die Täter rannten anschließend in Richtung Theodor-Heuss-Ring und weiter über die Bismarckstraße in Richtung Münsterstraße davon. Ein Täter ist etwa 18 bis 22 Jahre alt, schwarzhaarig und augenscheinlich südosteuropäischer Herkunft. Er ist 185 cm groß und war mit einer blauen Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet. Der zweite Täter ist in etwa gleichaltrig, ca. 180 cm groß, hat rötliche Haare, einen rötlichen Dreitagebart und war mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Er wurde von dem anderen Täter "Toni" genannt.

Hinweise bitte an die Kriminalkommissariat in Bocholt (02871-2990).

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: