Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

31.10.2014 – 14:33

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Aufmerksamer Zeuge meldet Einbrecherduo

POL-BOR: Bocholt - Aufmerksamer Zeuge meldet Einbrecherduo
  • Bild-Infos
  • Download

Bocholt (ots)

(dh) Am Donnerstag, gegen 23:20 Uhr, beobachtete ein Zeuge an der Straße "Up`m Höwel" zwei verdächtige Personen, die das Nachbargrundstück ausleuchteten und um das Haus schlichen.

Der aufmerksame Zeuge verständigte die Polizei.

Inzwischen hatten die beiden verdächtigen Personen das Grundstück verlassen und wurden von der Besatzung einer Funkstreife auf der Adenauerallee angetroffen. Als die beiden polizeilich bekannten Bocholter im Alter von 16 Jahren die Polizei bemerkten, versteckten sie ein mitgeführtes Fahrrad auf einer Hofeinfahrt. Während der Kontrolle erschien ein Bewohner der Gellerstraße am Kontrollort und gab an, dass vor wenigen Minuten das Fahrrad seiner Tochter aus der Garage entwendet worden sei. Dabei handelte es sich um das von den Jugendlichen versteckte Rad.

Es konnte dem rechtmäßigen Besitzer wieder ausgehändigt werden.

Bei den Jugendlichen fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Es handelte sich dabei um eine Überwachungskamera, die von einem Wohnhaus an der Gellerstraße stammt und um ein Mobiltelefon, welches am 27.10. 2014 aus einer Sporthalle am Berliner Platz gestohlen worden war.

Die beiden 16-Jährigen wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht.

Nach der Durchsuchung ihrer Wohnunterkünfte und den kriminalpolizeilichen Vernehmungen wurden die nicht geständigen Jugendlichen zwischenzeitlich wieder entlassen und in die Obhut des Erziehungsbeistandes bzw. des Jugendamtes übergeben, da seitens der Staatsanwaltschaft keine weiteren Anträge gestellt wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Dieses Beispiel zeigt nachdrücklich, wie wichtig aufmerksame Nachbarn sind. Neben dem passiven Schutz der eigenen vier Wände sind aufmerksame Nachbarn und der schnelle Notruf die wichtigsten Schlüssel zur erfolgreichen Bekämpfung der Einbruchskriminalität.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken