Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Drogen im Straßenverkehr

Bocholt (ots) - (fr) Am Donnerstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 17.50 Uhr einen 23-jährigen Autofahrer aus Bocholt. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der 23-Jährige unter Drogeneinfluss stehen könnte. Der Verdacht bestätigte sich beim Drogenschnelltest, so dass die Beamten die Weiterfahrt untersagten und ein Bußgeldverfahren einleiteten. Ein Arzt entnahm dem 23-Jährigen eine Blutprobe. In dem Verfahren muss der 25-Jährige mit einem Bußgeld in einer Höhe von mindestens 500 Euro und einem Fahrverbot rechnen. Auch für die Arzt- und Gutachterkosten wird er aufkommen müssen. In dem Pkw fanden die Beamten einen Joint, der sichergestellt wurde. Wegen des Drogenbesitzes wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: