Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken - Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Borken (ots) - (dh) Am Samstag wollte ein 19-Jähriger aus Borken gegen 13:20 Uhr mit seinem Kleinkraftrad von der Gutenbergstraße nach rechts auf die Kreisstraße 40 (Dunkerstraße) in Richtung Weseke abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 20-jährigen Autofahrerin aus Bocholt, die die vorfahrtberechtigte Kreisstraße aus Burlo kommend in Richtung Weseke befahren hatte. Die 20-Jährige hatte noch eine Vollbremsung durchgeführt, den Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden können. Bei der Kollision verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Auto, driftete nach links von der Fahrbahn ab und kam auf der Seite liegend in einem Vorgarten zum Stillstand. Der Kleinkraftradfahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die 20-Jährige und ein 19-jähriger Fahrzeuginsasse aus Borken erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere 36-jährige Mitfahrerin (aus Hamminkeln) im Pkw blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 17.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Kreisstraße voll gesperrt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: