Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken, Verkehrsunfall mit drei Schwer- und einem Leichtverletzten

Borken (ots) - Am 22.03.2014, gegen 13:10 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Mann aus Südlohn mit seinem Pkw die B 525 von Gescher in Richtung Südlohn und überholte vor dem Osseler Weg trotz Gegenverkehr den Pkw eines 56-jährigen Niederländers und das Pkw-Gespann eines 25-jährigen Mannes aus Rosendahl. Die entgegenkommende 49-jährige Wohnmobilfahrerin aus Schweden verhindert einen Frontalzusammenstoß, indem sie ihr Fahrzeug aus ihrer Sicht nach links auf die Fahrbahnmitte lenkt. Auch der 52-jährige Südlohner lenkte sein Fahrzeug aus seiner Sicht nach links, fuhr über die Gegenfahrbahn hinaus und stieß dann gegen die Leitplanke. Der Pkw schleuderte anschließend zurück auf die Fahrbahn und kollidiert dort mit dem Pkw eines 62-jährigen Mannes aus Emsdetten, der unmittelbar hinter dem Wohnmobil in Richtung Gescher fuhr. Durch den heftigen Aufprall schleuderte der Pkw des 62-Jährigen in den Gegenverkehr und stieß dort gegen das Gespann des 25-jährigen aus Rosendahl. Der 62-jährige Emsdettener und sein 62-jähriger Beifahrer aus Mettingen, sowie der 25-jährige aus Rosendahl erlitten schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Ein 16-jähriger Südlohner aus dem Pkw des Südlohners erlitt leichte Verletzungen, die im Coesfelder Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Der 52-jährige Südlohner blieb unverletzt. Die beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 31000 Euro.

LR Borken, Leitstelle, i.A. Giesing, PHK/KvD

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: