Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Zwei leichtverletzte Radfahrer auf der "Seufzerbrücke"

Bocholt (ots) - (mh) Am Mittwoch ereignete sich gegen 16.25 Uhr auf der sogenannten "Seufzerbrücke" ein Verkehrsunfall mit drei Radfahrern. Diese Brücke ist die Verbindung zwischen der Straße Schanze in Höhe der Brückenstraße und dem Berliner Platz bzw. dem Rathaus. Eine 60-jährige Radfahrerin aus Bocholt-Spork und ein 13-jähriger Radfahrer aus Bocholt fuhren auf der Brücke in Richtung Schanze. Der 13-Jährige wich einem vom Gehweg der Straße Schanze auf die Brücke einbiegenden radfahrenden Mädchen aus und stieß mit der 60-Jährigen zusammen. Beide stürzten und verletzten sich leicht. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das ca. 9 bis 11-jährige, ca. 140 cm große Mädchen mit dunkelblonden Haaren hielt zusammen mit ihrer Freundin an und beide entschuldigten sich. Danach entfernten sie sich mit ihren schwarzen "Oma"-Rädern. Die beiden Mädchen und auch Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871-2990) in Verbindung zu setzen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: