Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Kanaldeckel ausgehoben
Autofahrer fährt in Schacht

46399 Bocholt (ots) - (dh) Am Montag, 17.02.2014, befand sich ein 51-jähriger Mann aus Bocholt mit seinem Pkw auf der Straße "Westend" stadteinwärts, als er in Höhe der Aral-Tankstelle mit seinem linken Vorderreifen in einen offenen Kanalschacht fuhr. Der Kanaldeckel war zuvor von Unbekannten ausgehoben und auf die Fahrbahn abgelegt worden. Bei dem Vorfall entstand an dem Pkw ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 2.500 Euro. Nachdem die Beamten einer Funkstreife den Kanaldeckel wieder auf den Schacht gelegt hatten, fertigten sie eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu dieser Straftat aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht, die verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Aktionen. Das Ausheben eines Gullydeckels kann sehr gefährlich für Autofahrer, aber insbesondere für Zweiradfahrer sein und in der Folge zu schwerwiegenden Verletzungen führen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: