Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Radfahrerin angefahren
Autofahrer gesucht

Bocholt (ots) - (fr) An Dienstag befuhr eine 21-jährige Radfahrerin aus Bocholt gegen 13.05 Uhr den Radweg des Mühlenwegs in Richtung Dingdener Straße. In Höhe der Einmündung "Schützenweg" wurde sie vom Pkw eines noch unbekannten Mannes erfasst, der vom Mühlenweg auf den Schützenweg abgebogen war. Die Radfahrerin stürzte und wurde dabei leicht verletzt. An ihrem Fahrrad war ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 150 Euro entstanden. Der Fahrer des schwarzen Pkw Kombi hatte angehalten, war aber nicht ausgestiegen. Er gestikulierte wild in seinem Auto und schien lauthals zu schimpfen. Seine Beifahrerin öffnete die Tür und fragte die 21-Jährige, ob dieser etwas passiert sei. Die Radfahrerin gab später bei der Anzeigenaufnahme an, sie habe aufgrund des Schocks, der Schmerzen und wegen des Verhaltens des Autofahrers keine Antwort gegeben und sei weitergefahren. Der Autofahrer ist ca. 45 bis 50 Jahre alt und hat kurze dunkelblonde Haare. Die Beifahrerin hat längere blonde zum Kopf gebundene Haare. Der Autofahrer bzw. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: