Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Überfälle im und am Bahia geklärt
Festnahmen

Bocholt (ots) - (fr) Wie bereits berichtet, kam es am 22.10.213 an der Ecke Hemdener Weg/Schürnbuschweg zu einem versuchten Raubüberfall auf zwei Angestellte des Bahia-Bades und am 10.12.2013 zu einem Raubüberfall in dem Bahia-Bad. Nach Zeugenaussagen gerieten ein 32-jähriger Bocholter und ein 18-Jähriger aus Isselburg in den Fokus der Ermittler. Der Verdacht war so konkret, dass seitens der Staatsanwaltschaft Haft- und Durchsuchungsbefehle beantragt und durch den zuständigen Richter erlassen wurden. Am Montag, 06.01.2014, vollstreckten die Ermittler die Beschlüsse, durchsuchten die Wohnungen, nahmen die Tatverdächtigen fest und stellten Beweismittel sicher. Der 18-Jährige gestand die Tat umfassend, der 32-Jährige legte ein Teilgeständnis ab. Aufgrund der Vernehmungen geriet eine 40-jährige Frau aus Isselburg ebenfalls in den Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittler schritten sofort zur Tat, nahmen die Frau ebenfalls fest und durchsuchten deren Wohnung. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten geringe Menge Drogen und Drogenutensilien und stellten diese Gegenstände auch sicher. Die 40-Jährige stritt ihre Tatbeteiligung bisher ab. Sie wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. Die beiden Haftbefehle gegen die beiden festgenommenen Männer wurden durch den zuständigen Richter gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt, so dass sich beide derzeit auf freiem Fuß befinden.

Im Rahmen der Vernehmungen gerieten zwei weitere Männer aus Isselburg im Alter von 19 und 18 Jahren in den Verdacht, den versuchten Überfall am 22. Oktober begangen zu haben. Kripobeamte nahmen die beiden Männer heute vorläufig fest und durchsuchten auch deren Wohnungen. In der Wohnung des 19-Jährigen fanden die Beamten ca. 35 Gramm Amphetamin, ca. 50 Gramm Marihuana und Utensilien, die auf Drogenhandel schließen lassen. Beide Männer gestanden den versuchten Raubüberfall. Sie wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(pl) Peter Lefering
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: