Polizei Gütersloh

POL-GT: Tag der Kriminalitätsopfer - Infostand in der Gütersloher Innenstadt

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh (FK) - Am 22. März ist Tag der Kriminalitätsopfer. Jeden Tag werden auch bei uns im Kreis Gütersloh Menschen durch Straftaten oder Unglücksfälle zu Opfern und erleiden damit eine oftmals erhebliche Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität.

Mitarbeiter des Weißen Rings stehen am 23. März gemeinsam mit unseren Kollegen Kriminalhauptkommissarin Ursula Rutschkowski und Polizeioberkommissar Marco Hein zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr vor der City Wache in Gütersloh an einem Infostand für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Polizeilicher Opferschutz und Opferhilfe soll dazu beitragen, diese Menschen vor weiteren Gefahren zu schützen und ihnen Hilfen anzubieten bzw. zu vermitteln. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in Informations- und Beratungsgesprächen mit Opfern von u.a. Häuslicher Gewalt, Stalking, Sexualdelikten sowie Gewaltdelikten, insbesondere nach traumatisierenden Ereignissen. Diese Auflistung ist jedoch nicht abschließend! Oftmals belasten auch Ereignisse, die von dem einen als "Kleinigkeit" empfunden werden, andere Menschen schwer!

Sie brauchen Unterstützung von unserer Opferschutzbeauftragten Ursula Rutschkowski? Scheuen Sie sich nicht, rufen Sie an, Telefon 05241 869-1870 oder schreiben Sie eine E-Mail an Ursula.Rutschkowski@polizei.nrw.de. ACHTUNG: In Notfällen wählen Sie immer den Polizeiruf 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: