Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

11.01.2018 – 13:00

Polizei Gütersloh

POL-GT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, der Polizeibehörden Dortmund, Osnabrück, Herford und Gütersloh Festnahme von überörtlich agierenden Einbrechern

Gütersloh (ots)

Bielefeld / Dortmund / Osnabrück / Herford / Gütersloh (FK) - Eine Ermittlungskommission der Kreispolizeibehörde Gütersloh konnte am Sonntagmorgen (07.01.) drei Personen in Bünde festnehmen.

Die Personen werden verdächtigt, in insgesamt neun Bäckereifilialen unter anderem in Supermärkten und in eine Gaststätte im Kreis Herford eingebrochen zu sein.

Weiterhin wird den Personen zur Last gelegt, dass sie zwei Wohnungseinbrüche in Dortmund, einen Firmeneinbruch in Melle und weitere sechs Wohnungseinbrüche im Kreis Gütersloh begangen haben.

Die drei 28, 31 und 36 Jahre alten Männer mit Wohnsitz in Georgien und familiären Beziehungen nach Bünde, hatten sich hier als Geschäftsleute aufgehalten.

Die Festgenommen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld beim Amtsgericht in Bielefeld vorgeführt. Der Haftrichter erließ Haftbefehle gegen die drei Haupttäter. Die Tätergruppe hatte sich zuletzt darauf spezialisiert, mittels Einstieg über das Dach in die Supermärkte, bzw. die dortigen Bäckereifilialen zu gelangen und die dortigen Tresore zu entwenden oder diese dort aufzubrechen. Durch die Beschädigung des Daches entstand in den meisten Fällen mehr Sachschaden, als die Täter an Beute mitnehmen konnten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh