Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

31.12.2017 – 10:30

Polizei Gütersloh

POL-GT: Einbrecher in Versmold unterwegs

Gütersloh (ots)

Versmold (KB) In der Nacht zum Samstag (30.12.) brachen bislang unbekannte Täter in mehrere Objekte im Bereich der Ravensburger und der Knetterhauser Straße ein.

Die Täter suchten ein Büro eines Seniorenzentrums an der Ravensburger Straße auf. Hier hebelten sie ein Fenster auf und gelangten so in das Büro. Aus dem Büro entwendeten die Täter Münzgeld.

Weiterhin versuchten die Täter erfolglos in ein Büro der DRK-Einrichtung an der Ravensberger Straße einzubrechen.

Der dritte Tatort im Bereich der Ravensburger Straße war das Gebäude eines Pflegedienstes. Hier drangen die Täter durch ein Kellerfenster in das Gebäude ein und durchsuchten mehrere Büroräume in der 1. Etage. Anschließend flüchteten die Täter mit dem vorgefundenen Bargeld.

Außerdem hebelten die Täter ein Holzfenster einer Pflegeeinrichtung an der Knetterhauser Straße auf. Die Täter hebelten in dem Gebäude eine weitere Zwischentür auf und entwendeten aus dem Büroraum Bargeld und einen Tresor.

Einen weiteren versuchten Einbruch gab es in der darauffolgenden Nacht (Sonntag, 31.12) im Bereich der Berliner Straße. Hier hörte gegen 04.30 Uhr eine 82jährige Anwohnerin ein lautes Geräusch und anschließend eine Alarmanlage. Der bislang unbekannte Täter versuchte die Scheibe eines Geschäftes mit einem Stein einzuwerfen und flüchtete nach dem Auslösen der Alarmanlage.

In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen oder Hinweisgeber. Wer hat rund um die angegebene Tatzeiten an den Tatorten oder in dessen Umgebungen verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Versmold unter der Telefonnummer 05423 94890 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung