Polizei Gütersloh

POL-GT: Jugendlicher Fahrer verunglückt - Passant behindert massiv die Arbeit der Rettungskräfte

Gütersloh (ots) - Gütersloh (SL) - Am Samstagabend (14.10.2017, 23.23 Uhr) verunglückte ein mit drei jungen Güterslohern besetzter Mercedes auf der Verler Straße zwischen der Alten Verler Str. und dem Stadtring Sundern. Der PKW, welcher durch einen 16-jährigen geführt wurde, befuhr die Verler Str. ortsauswärts und geriet aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit Teilen einer Bushaltestelle und einer Straßenlaterne. Der Fahrer - welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist - sowie die beiden Mitfahrer im Alter von 14 und 17 Jahren wurden durch den Aufprall leicht verletzt und in Gütersloher Krankenhäuser eingeliefert. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Die Straßenlaterne wurde ebenfalls schwer beschädigt und musste durch Mitarbeiter der Stadtwerke Gütersloh noch in der Nacht abgesichert und stillgelegt werden. Die Verler Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in FR Spexard halbseitig gesperrt. Der Gesamtschaden wird durch die Polizei auf ungefähr 15500 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme wurden die Maßnahmen der Rettungskräfte und der Polizei massiv durch einen unbeteiligten, alkoholisierten 49-jährigen Gütersloher gestört. Da dieser dem ausgesprochenen Platzverweis nicht Folge leisten wollte und weiterhin die Einsatzkräfte an ihrer Arbeit hinderte, wurde er in Gewahrsam genommen und letztlich durch hinzugerufene, zusätzliche Einsatzkräfte dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: