Polizei Gütersloh

POL-GT: Halloween beschert der Kreispolizei zusätzliche Einsätze

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh (AK) - In der Nacht zu Allerheiligen wurde die Polizei in der Zeit von 18.00 Uhr bis 02.00 Uhr zu insgesamt 33 Einsätzen gerufen, die auf das Phänomen "Halloween" zurückzuführen sind. Die Einsatzzahl war damit etwa vergleichbar zu der des Vorjahres. In den meisten Fällen ging es um Eierwürfe und Abrennen von Pyrotechnik. Es wurden bisher sechs Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung aufgenommen, in den anderen Fällen blieb es bei ärgerlichen ekligen Verunreinigungen, die von den betroffenen Bürgern nun mit erheblichem Aufwand wieder entfernt werden müssen. Die Polizei konnte mehrere jugendliche Täter erwischen. In der Verler Innenstadt kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen etwa 10 Personen. Dabei schlug ein Täter einem 16jährigen Jugendlichen aus Verl mit einer Flasche auf den Kopf. Der Verler wurde leicht verletzt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: