Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh

21.10.2016 – 14:29

Polizei Gütersloh

POL-GT: Tatverdächtige Einbrecher nach Verfolgungsfahrt festgenommen

Gütersloh (ots)

Gütersloh/Langenberg/Hamm. (KS) Am Donnerstagnachmittag (20.10.) gegen 15.00 Uhr bemerkte eine heimkehrende Hausbewohnerin, dass sich zwei unbekannte Männer auf dem Grundstück ihres Wohnhauses in Langenberg, an der Wiedenbrücker Straße aufhielten, bzw. auch schon in das Haus eingedrungen waren. Als die beiden Männer die Frau bemerkten, flüchteten sie vom Grundstück zu einem Pkw Audi mit ausländischem Kennzeichen, dessen Fahrer dann in Richtung BAB A 2 davon fuhr.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug wenig später von Polizeibeamten in einem zivilen Einsatzwagen gesichtet und verfolgt werden.

Die Täter fuhren mit sehr hoher Geschwindigkeit über die Autobahn in Richtung Hamm/Dortmund, wobei sie zuvor gegebene Anhaltzeichen missachteten und zum Teil in höchst verkehrsgefährdender Art und Weise den rechten Standstreifen benutzten.

An der Verfolgung des Fluchtfahrzeugs waren Streifenwagen mehrerer Dienststellen sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. An der Abfahrt Hamm fuhr der Audi von der Autobahn ab und gleich wieder in Richtung Hannover auf die BAB A2 auf. Kurz danach bremste das flüchtige Fahrzeug vor der Abfahrt Hamm-Uentrop auf dem Standstreifen abrupt ab, drei männliche Personen sprangen heraus und flüchteten zu Fuß in ein angrenzendes Feld.

Alle drei Tatverdächtigen konnten wenig später nach intensiven Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Gütersloh gebracht werden. Der benutzte Pkw Audi wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Bei den Männern handelt sich um drei rumänische Staatsangehörige im Alter von 20, 27 und 30 Jahren mit gemeldeten Wohnsitzen in Nordirland, Dortmund und Duisburg. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh