Polizei Gütersloh

POL-GT: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Gütersloh (ots) - Gütersloh (LG)- Am Samstagmittag, 08.10.16, 12.05 Uhr, ereignete sich auf der Marienfelder Straße (B 513) in Höhe der Einmündung im Waterkamp ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Zur Unfallzeit war eine 45-jährige Pkw-Fahrerin aus Harsewinkel mit ihrem Kleinbus in einer Fahrzeugschlange aus Gütersloh kommend auf der Marienfelder Straße in Richtung Harsewinkel unterwegs. In Höhe der Einmündung Im Waterkamp musste die Autofahrerin stark abbremsen, weil vor ihr ein Pkw nach links abbiegen wollte. Wegen starker Blendung durch die Sonne hatte die Fahrerin des Kleinbusses den Abbieger erst spät erkannt. Hinter dem Kleinbus fuhr ein 23 Jahre alter Fahrzeugführer aus Harsewinkel mit seinem Renault Twingo.

Der junge Mann erkannte die Verkehrssituation, bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab und konnte so zunächst einen Zusammenstoß mit dem Kleinbus vermeiden. Eine nachfolgende Fahrerin eines Ford Fiesta, 42 Jahre alt aus Verl, erkannte wegen der Sonnenblendung den stehenden Twingo zu spät und fuhr auf. Dadurch wurde der Twingo gegen den Kleinbus geschoben und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Renault und der Ford total beschädigt, die Fahrzeuge mussten später abgeschleppt werden. Eine 52-jährige Beifahrerin, die im Twingo auf der Rücksitzbank saß, wurde schwer verletzt, sie konnte erst aus dem Auto geborgen werden, nachdem das Dach des Pkw von Feuerwehrkräften mit einer Rettungsschere abgeschnitten wurde.

Danach wurde die Frau mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Mitfahrer erlitt eine Schürfwunde. Die 10-jährige Tochter der Fiestafahrerin wurde leicht verletzt, sie wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Leichte Rückenverletzungen zog sich die Fahrerin des Kleinbusses zu, sie konnte selbständig einen Arzt aufsuchen.

Für die Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurden Kräfte der Feuerwehr Gütersloh, ein NEF sowie zwei RTW eingesetzt. Die Marienfelder Straße wurde bis 14.15 Uhr zwischen Grenzweg und Möllenbrocksweg gesperrt, der Verkehr wurde durch Polizeibeamte umgeleitet. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 10500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: