Polizei Gütersloh

POL-GT: Nach Raubüberfall: Polizei sucht dringend weitere Zeugen

Gütersloh (ots) - Schloß Holte-Stukenbrock. (KS) Am Dienstagabend (19.07.) betrat gegen 20.15 Uhr ein männlicher Täter den Nettomarkt an der Holter Straße. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich nur wenige Kunden im Laden (s. Pressebericht vom 20.07.2016).

Der maskierte Mann bedrohte eine 29-jährige Kassiererin mit einem langen Küchenmesser und forderte Bargeld. Er erbeutete einen geringen Betrag Scheingeld und flüchtete zu Fuß zunächst über die Holter Straße, dann nach rechts in die Bahnhofstraße Richtung Sende.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bisher nicht zum Erfolg. Täterbeschreibung: etwa 20 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, sportliche Figur, trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Jogginghose, maskiert vermutlich mit einer Motorradsturmmaske.

Außer der Kassiererin sollen noch weitere Personen den Täter während der Tatausführung und auf der Flucht gesehen haben. Leider sind der Polizei noch nicht alle Zeugen bekannt.

Aber jede noch so kleine Beobachtung, die für den einzelnen vielleicht unbedeutend sein mag, kann ein wertvolles Mosaiksteinchen sein und den Ermittlern bei der Aufklärung der Straftat helfen.

Daher wird auf diesem Weg dringend darum gebeten, dass weitere Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, sich mit der Polizei in Gütersloh unter Tel. 05241 869-0 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: