Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh

17.02.2016 – 12:01

Polizei Gütersloh

POL-GT: Mutmaßliche Ladendiebinnen in zwei Fällen von Zeugen verfolgt

Gütersloh (ots)

Harsewinkel. (KS) Am Dienstagnachmittag (16.02.) gegen 15.30 Uhr beobachtete eine 11-jährige Schülerin zwei unbekannte Frauen, die in einem Discountmarkt am Berliner Ring einer anderen Kundin das Portemonnaie aus der Jackentasche entwendeten, als diese sich über das Kühlregal beugte.

Das Mädchen informierte sofort ihre Mutter und gemeinsam mit Angestellten konnte die tatverdächtige Frau im Markt festgehalten werden. Diese hatte aber das gestohlene Portemonnaie offenbar schon an ihre Mittäterin weitergegeben, die den Markt verlassen hatte.

Dies wurde wiederum von einem 41-jährigen Harsewinkeler beobachtet, der die zweite Frau verfolgte. Als der Zeuge sich nicht abschütteln ließ, warf die Frau das Portemonnaie samt Inhalt in ein Gebüsch und rannte davon, so dass sie nicht mehr einzuholen war. Das gestohlene Portemonnaie konnte der rechtmäßigen Eigentümerin vollständig zurückgegeben werden.

In einem zweiten Fall von Ladendiebstahl, der sich gegen 17.30 Uhr in einer Drogerie-Filiale in der Münsterstraße zutrug, haben zwei Angestellte der Filiale ebenfalls eine mutmaßliche Ladendiebin gestellt.

Die Frau hatte zuvor mehrere Kosmetika und Zigaretten eingesteckt und war ohne zu bezahlen aus dem Geschäft gegangen. Sie wurde von den beiden Zeuginnen bis zur Kirche verfolgt, dort gestellt und bis zum Drogeriemarkt zurückgebracht, wo man auf das Eintreffen der Polizei wartete. Die Filialleiterin musste die Eingangstür von Innen verschließen, um eine erneute Flucht der Tatverdächtigen zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh