Polizei Gütersloh

POL-GT: PKW - Fahrer bei Überholunfall schwer verletzt

Gütersloh (ots) - Harsewinkel (AK) - Am Montag, dem 05.10.2015, gegen 22.28 Uhr, befuhr ein 55jähriger Münsteraner mit seinem Subaru die Münsterstraße (B 513) in Richtung Greffen. Etwa 100 Meter vor der Einmündung Im Venne überholte er einen vorausfahrenden LKW. Dabei übersah er zunächst den entgegenkommenden Opel Corsa eines 26jährigen Versmolders. Als der Subara-Fahrer den Opel sah, versuchte er vergeblich, durch eine Vollbremsung den Unfall zu verhindern. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge völlig zerstört. Der Subaru fing Feuer. Der Opel-Fahrer, der zunächst im Fahrzeug eingeklemmt worden war, konnte durch Ersthelfer aus dem Wrack befreit werden. Nachdem er am Unfallort notärztlich versorgt worden war, wurde er mit schweren Verletzungen in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert (Lebensgefahr). Der Subaru Fahrer wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen, ebenso einer der Ersthelfer, bei dem zunächst der Verdacht auf Rauchvergiftung bestand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 17.000 Euro. Eingesetzt waren die freiwilligen Feuerwehren aus Harsewinkel und Greffen sowie der Notarzt aus Harsewinkel und zwei Rettungswagen aus Harsewinkel und Versmold, außerdem Polizeibeamte aus Versmold, Halle, Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück. Die B 513 war während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. Gegen 02.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Unfallzeugen, insbesondere der Fahrer des LKW, den der Subarufahrer überholt hatte, werden gebeten, sich bei der Polizei Gütersloh, Tel. 05241 - 8690, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: