Polizei Gütersloh

POL-GT: Drei Brandlegungen in Wohngebäude

Gütersloh (ots) - Gütersloh. (KS) Am vergangenen Wochenende (25.-26.09.) wurden in einem Wohngebäude an der Holzheide vermutlich dreimal kleinere Brände gelegt, die durch die Feuerwehr abgelöscht werden mussten.

Es begann an Freitagabend (25.09.) gegen kurz nach 18.00 Uhr, als in einem Zimmer eines Bewohners aus bisher nicht geklärter Art und Weise ein kleines Feuer ausbrach. Durch die Hitzeentwicklung wurde die Matratze eines Bettes zerstört, außerdem platzte Putz von den Wänden. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

Gegen 21.25 Uhr brach in einem anderen Zimmer des Gebäudes ein weiterer Brand aus. Auch hier entstand größerer Sachsachen, die konkrete Ursache ist noch nicht bekannt.

Der dritte Brand ereignete sich am Samstagabend (26.09.) gegen 18.25 Uhr, als starke Qualmentwicklung aus dem Fenster eines weiteren Zimmers des Wohngebäudes festgestellt wurde. Die Feuerwehr führte auch hier Löschmaßnahmen durch. Es wurde niemand verletzt.

Die Brandermittlungsbeamten der Polizei Gütersloh haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Konkrete Hinweise oder Angaben zu den einzelnen Brandursachen liegen derzeit noch nicht vor.

Die Polizei sucht in allen Fällen dringend Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter Tel.: 05241 869 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: