Polizei Gütersloh

POL-GT: Fahrradhelm schützt 77-Jährige vor schweren Verletzungen

Gütersloh (ots) - Gütersloh (CK) - Am Montagmorgen (08.12., 08.35 Uhr) war eine 77-jährige Gütersloher mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Spexarder Straße/Ecke Sundernstraße unterwegs. Aufgrund von überfrorener Glätte war dieses Stück des Radweges stark vereist, was aber nicht erkennbar war.

Die Gütersloherin, die glücklicherweise einen Fahrradhelm trug, rutschte mit ihrem Rad, fiel auf die Seite und schlug ihrem Kopf auf den Asphalt. Die Wucht des Aufpralls war dabei so erheblich, dass die Hartschaumschale des Helms brach.

Die Frau hatte bei diesem Unfall Glück im Unglück - sie blieb unverletzt.

Das ist in diesem Fall wohl eindeutig dem Fahrradhelm zu verdanken, der die Frau vor schwersten Kopfverletzungen bewahrt hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: