Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Holm: Feuer 2 Datum: Montag, 08. Januar 2018, 23.22 Uhr Einsatzort: Holm, Achter de Möhl Einsatzart: Feuer, dann erhöht auf Feuer 2

Pinneberg (ots) - Holm - aus bislang unbekannter Ursache ist es in einem Carport mit zwei Fahrzeugen zu einem Feuer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkameraden brannte das Carport bereits in voller Ausdehnung und drohte auf das benachbarte Einfamilienhaus überzugreifen. Durch gezielte Erstmaßnahmen der eintreffenden Feuerwehrfahrzeuge konnte das Feuer auf das Carport weitestgehend begrenzt werden. Mit insgesamt fünf C-Strahlrohren und einem großen B-Strahlrohr wurde das Feuer von allen Seiten bekämpft. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz haben mit mehreren Wärmebildkameras intensiv nach Brandnestern gesucht. Zur Unterstützung der Holmer Feuerwehr wurden Atemschutzgeräteträger der FW Hetlingen nachalarmiert. Der massive Einsatz an Atemschutzgeräteträgern zeigte dann auch Wirkung und das Feuer war soweit gelöscht. Aufgrund der enormen Wärmestrahlung des Feuers ist am Haus ca. 1,5m Zinkdachrinne geschmolzen. Außerdem waren zwei Hydranten durch die kalte Witterung zugefroren und mussten aufwendig gangbar gemacht werden. In den Morgenstunden wurde die Feuerwehr Holm erneut gerufen um versteckte Brandnester im Carport zu lokalisieren und endgültig abzulöschen. Das Carport ist ein Totalverlust, durch gezielte Riegelstellungen konnte das Haus gehalten und gerettet werden. Die Schäden am Einfamilienhaus sind zum Glück nur minimal.

Kräfte:

FF Holm: 34 Kräfte mit drei Fahrzeugen

FF Hetlingen: 20 Kräfte mit zwei Fahrzeugen

Rettungsdienst RKiSH : ein RTW in Bereitstellung

Polizei: 4 Kräfte mit einem Fahrzeug

Zeiten:

23.23 Uhr: Vollalarm für die FF Holm

23.51 Uhr: Nachalarmierung FF Hetlingen

05.34 Uhr: erneute Alarmierung FF Holm

Einsatzleiter: Wehrführer Lukas Krack

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Renk
Telefon: 04103-912 21 13
Mobil: 0172- 414 52 55
E-Mail: Dennis.Renk@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Das könnte Sie auch interessieren: