Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

04.03.2017 – 21:32

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Jahreshauptversammlung des KFV Pinneberg: Gerlinde Langeloh gewählt

FW-PI: Jahreshauptversammlung des KFV Pinneberg: Gerlinde Langeloh gewählt
  • Bild-Infos
  • Download

Pinneberg (ots)

Ellerhoop - Mit seiner Jahreshauptversammlung im Gartenbauzentrum Ellerhoop ist der Kreisfeuerwehrverband (KFV) Pinneberg in sein Jubiläumsjahr gestartet. Der Dachverband, in dem 50 freiwillige Feuerwehren, zwei Betriebsfeuerwehren und eine Werkfeuerwehr organisiert sind, begeht 2017 sein 125-jähriges Bestehen. Dieses wird am 10. September zusammen mit dem Kreisjugendring Pinneberg bei einem Familientag auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Tornesch-Ahrendlohe. Vor den Feierlichkeiten galt es für die 108 Delegierten, die nötigen Formalien abzuhandeln. Mit einer großen Mehrheit von 95 haben sie Gerlinde Langeloh aus Ellerbek zur neuen Kreisjugendfeuerwehrwartin und zugleich zur Beisitzerin im KFV-Vorstand gewählt. Das Amt war ein Jahr vakant gewesen. Kreiswehrführer Frank Homrich war in seinem Jahresbericht zuvor nicht zuletzt auch auf die Erweiterung der Feuerwehrtechnischen Zentrale eingegangen. Die offizielle Einweihung des zweiten Bauabschnitts mit einem dringend benötigten weiteren Schulungsraum sowie Werkstätten für die Bereiche Atemschutz und Hydraulik eingegangen. Für die Ausstattung mit weiteren Gegenständen für die Kreisausbildung wurden weitere Haushaltsmittel bereitgestellt, da auch das Seminarangebot weiter steigen wird. Im vergangenen Jahr wurden in den verschiedenen Lehrgängen auf Kreisebene 613 Kameraden aus- und fortgebildet. Die Zahl der aktiven Feuerwehrfrauen und -männer war im Jahresvergleich leicht rückläufig, aber nach Homrichs Worten noch nicht besorgniserregend. Per 31. Dezember 2016 waren es 2692, 16 weniger im Vorjahr. "Da wir eine hervorragen Jugendarbeit leisten, sollte uns diese Zahl kein Kopfzerbrechen bereiten", sagte Homrich. Auch die Zahl der Einsätze ging leicht zurück: um 101 auf 3134. Mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes wurde Michael Bunk (FF Kölln-Reisiek) ausgezeichnet, der sein Amt als Fachwart Öffentlichkeitsarbeit an Dennis Renk (FF Wedel) abgab. Landrat Oliver Stolz nutzte die Gelegenheit, um sich in seinem Grußwort für die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Helfer im Blauen Rock zu bedanken. "Es ist wichtig, dass Menschen helfen - und nicht nur twittern", sagte er und lobte zugleich. "Sie machen Ihr Geschäft ohne viel Aufhebens zu machen." Nachdenkliche Worte fand der Leitende Polizeidirektor Andreas Görs zum Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte, vornehmlich gegen Polizeibeamte, aber eben längst nicht nur mehr Polizeibeamte. "Erschreckend ist, dass nun auch die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr dazukommen", sagte Görs.

Beförderungen Zum Oberlöschmeister: André Grote (FF Haselau), Sebastian Haase (FF Pinneberg), Mike Hübner (FF Egenbüttel), Sven Müller (FF Moorrege), Jan Rosenthal (FF Tornesch-Esingen), Sönke Voß (FF Heidgraben), Björn Warnke (FF Holm)

Zum Hauptlöschmeister**: Thomas Brilsky (FF Bönningstedt), Matthias Happe (FF Elmshorn), Joachim Hensel (FF Brande-Hörnerkirchen/Osterhorn), Philip Karling (FF Elmshorn), Sebastian Kehr (FF Torensch-Esingen), Hans Joachim Mölln (FF Tornesch-Esingen), Jan Sudeck (FF Moorrege), Cornel Zöpfgen (FF Elmshorn) Zum Brandmeister: David Dalek (FF Quickborn), Michael Pantel (FF Haselau), Dennis Schmidt (FF Kölln-Reisiek), Claas Seehaus (FF Ellerbek)

Zum Oberbrandmeister: Michael Bunk (FF Kölln-Reisiek), Kay Grabowski (FF Bilsen), Detlef Hahn (FF Ellerhoop), Nicole Nieber (FF Pinneberg):

Zum Hauptbrandmeister**: Wido Schön (FF Quickborn), Jan Bestmann (FF Quikcborn), Marcus Rohwedder (FF Tornesch-Esingen), Christoph Supthut (FF Pinneberg)

Zum Hauptbrandmeister***: Stephan Aeffner (FF Pinneberg)

Zum 1. Hauptbrandmeister: Claus Köster (FF Pinneberg)

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: (04121) 750 779
Mobil: (0170) 3104138
Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung