Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

04.07.2017 – 21:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

POL-GI: Schwerer Verkehrsunfall bei Karben-Petterweil (Wetteraukreis) - 2 Motorräder stoßen frontal zusammen

Gießen (ots)

Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Motorräder kam es am Dienstagabend, 04.07.2017 gegen 18.55 Uhr auf der Kreisstraße 9 zwischen Karben-Petterweil und der B 3. Der 39-jährige Führer eines Krades Yamaha aus Karben befuhr die Kreisstraße von Petterweil in Richtung B 3 und kam in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er mit einem in entgegen gesetzte Richtung fahrenden 57-jährigen Kawasaki-Fahrer aus Karben frontal zusammen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt in Frankfurter Kliniken eingeliefert. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. An den beiden Motorrädern enstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Mit der Klärung der Unfallursache und Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt. Die beiden Kräder wurden sichergestellt. Die Kreisstraße ist zwischen Karben-Petterweil und der B 3, Anschluss Friedberger Straße Okarben für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Die Sperrung dauert zum Berichtszeitpunkt an (04.07.2017,21.12 Uhr).

Matthias Lederer (Polizeiführer vom Dienst)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst