Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

09.09.2015 – 04:47

Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

POL-GI: Raubüberfall auf Spielothek in Nieder-Mockstadt

Gießen (ots)

Florstadt (Wetteraukreis). In der Nacht zum Mittwoch, 09. März 2015 wurde eine Spielothek im Florstädter Stadtteil Nieder-Mockstadt durch einen bislang unbekannten männlichen Einzeltäter überfallen. Gegen 02.30 Uhr betrat der Täter mit einem Messer in der Hand die Kundenräume der Spielothek in der Grobach und forderte eine 21-jährige Angestellte auf, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Die Angestellte, die sich zu diesem Zeitpunkt allein in den Kundenräumen aufhielt, kam der Forderung nach und übergab dem unmaskierten Täter den gesamten Kasseninhalt. Der Täter flüchtete vom Tatort in weiter nicht bekannte Richtung. Die Angestellte blieb unverletzt. Die Höhe der Beute kann bislang noch nicht genau beziffert werden, dürfte sich aber in einem mittleren dreistelligen Eurobereich bewegen. Der flüchtige Täter kann wie folgt beschrieben werden: schlanke Statur, ca. 1,60 bis 1,65 m groß, ca. 30-35 Jahre alt, schulterlange schwarze Haare und Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer weißen Arbeitshose (wie sie von Malern, Verputzern oder im Trockenbau verwendet wird). Hinweise zum Täter nimmt die Kriminalpolizei in Friedberg unter der Telefonnummer 06031/6010 entgegen.

Stephan Wenz Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung