Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

22.02.2019 – 14:22

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: St. Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter greift Mann in Supermarkt an - Zeugen gesucht!

St. Leon-Rot (ots)

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Mittwoch, gegen 16:15 Uhr, in einer Rewe-Filiale in der Straße "Im Schiff" ereignet hat. Ein 51-jähriger Mann hielt sich in Begleitung seiner Frau im Eingangsbereich des Marktes am Pfandautomaten auf. Während das Paar Pfandflaschen abgab, kam plötzlich von hinten ein bislang unbekannter Mann auf die beiden zu und schrie sie sofort laut und aggressiv an. Er betitelte das Paar als "asoziales Pack", welches alle Anwesenden nur aufhalten würden. Der 51-Jährige teilte dem Unbekannten mit, dass sie nicht mehr lange brauchen würden und setzte die Pfandrückgabe fort. Der unbekannte Mann geriet hierauf so in Rage, dass er den Einkaufswagen der Geschädigten packte und gegen ein Ausstellungsregal schleuderte. Danach drängte er sich an dem Paar vorbei, um anschließend seine Flaschen in den Automaten zu geben. Als die Geschädigten den Mann auf sein Verhalten ansprachen, beleidigte er sie erneut. Der 51-Jährige ließ sich dies nicht gefallen und versuchte daraufhin seine Pfandrückgabe fortzusetzen. Der Unbekannte schlug ihm nun unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Durch den Faustschlag sackte der Geschädigte zu Boden und wurde im Gesicht verletzt. Der Schläger rannte aus dem Markt über die Parkplätze davon und wurde von Zeugen bis zu einer Autobahnunterführung verfolgt, wo sich dann seine Spur verlor. Der Verletzte suchte im Anschluss einen Arzt auf. Laut Aussage eines Zeugen hält sich der Flüchtige öfter in der Filiale auf und sei dort schon mehrmals durch seine verbale Ausdrucksweise aufgefallen.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180 cm groß, normale schlanke Statur, leicht gebräunter Teint, pockennarbiges Gesicht, kurze dunkle Haare. Er trug zum Zeitpunkt ein dunkles Oberteil, eine dunkle Hose und eine "runde" verspiegelte Sonnenbrille.

Weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu der beschriebenen Person geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten St. Leon-Rot unter Tel.: 06227/881600 oder beim Polizeirevier Wiesloch unter Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell