Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

21.02.2019 – 10:19

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Eberbach/ Rhein-Neckar-Kreis: Farbschmierereien und versuchter Diebstahl, Zeugen gesucht!

Eberbach/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Mittwoch gegen 21.50 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie eine männliche Person einen Parkautomaten in der Bussemerstraße mit grüner Farbe beschmierte.

Sofort wurde eine Fahndung nach dem Täter aufgenommen. Hierbei wurde noch ein weiterer beschmierter Verteilerkasten in der Bussemerstraße/ Schulstraße festgestellt.

Als ein bei der Fahndung eingesetzter Funkwagen die Schulstraße befuhr, rannte ein 16-Jähriger weg und versuchte sich in der Nähe eine Einkaufsmarktes hinter einer Säule zu verstecken.

Der 16-Jährige wurde kontrolliert. Während der Kontrolle kamen noch zwei 15-Jährige Mädchen und ein 18-Jähriger dazu, die sich verbalaggressiv den Beamten gegenüber zeigten.

Ob das Quartett die Farbschmierereien, die auch an einer Tischplatte und einer Bank am Pavillon in der Neckaranlage und am Fußgängersteg am Bahnhof gefunden wurden, anbrachten ist u.a. Gegenstand der Ermittlungen des Polizeireviers Eberbach.

Während der Spurensicherung der Sachbeschädigung konnten Beamte des Reviers Eberbach gegen 22.30 Uhr den zuvor kontrollierten 16-Jährigen dabei beobachten, wie dieser versuchte einen Fahrradsattel eines am Bahnhofsplatz abgestellten Mountainbikes zu entwenden. Er wurde erneut kontrolliert und diesbezüglich zur Anzeige gebracht.

Das Polizeirevier Eberbach sucht nun nach Personen, die Zeugen der Sachbeschädigungen geworden sind und Hinweise auf den oder die Täter geben können. Des Weiteren werden Personen, die ihr Fahrrad am Bahnhof abgestellt hatten und Manipulationen an diesen feststellten, gebeten, sich unter 06271 92100 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim