Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

28.12.2018 – 10:55

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: 64-jähriger Mann nach Bedrohung und Suizidankündigung durch Spezialeinsatzkommando festgenommen und in Klinik eingeliefert

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein 64-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Nördlichen Hauptstraße von Kräften des Spezialeinsatzkommandos der Polizei Baden-Württemberg (SEK BW) festgenommen. Der Mann hatte zuvor telefonisch Angehörige bedroht und angekündigt, sich anschließend selbst zu töten. Die Angehörigen meldeten sich daraufhin kurz nach 21 Uhr bei der Polizei, die das Gebäude absperrte. Nachdem mehrere Versuche der Kontaktaufnahme scheiterten, wurde schließlich gegen 3 Uhr das SEK verständigt. Bei dem Zugriff kurz nach 5 Uhr wurde der Mann in seiner Wohnung festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde eine Schreckschusswaffe aufgefunden und beschlagnahmt. Der 64-Jährige wurde in eine Klinik im Rhein-Neckar-Kreis eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Weinheim.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim