Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Neckarau: Audi-Fahrer kommt von Fahrbahn ab, fährt über Verkehrsinsel und kollidiert mit Schutzplanke - Fahrer schwer verletzt

Mannheim (ots) - 20.000 Euro Sachschaden und eine schwer verletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend, gegen 18:35 Uhr, in der Duisburger-/Altriper Straße ereignet hat. Ein 40-Jähriger war mit seinem Audi in der Duisburger Straße in Richtung Altriper Straße unterwegs. In Höhe eines Kreisverkehrs verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über die Verkehrsinsel und kollidierte dort mit einem großen Stein. Der Audi wurde infolgedessen abgewiesen, fuhr geradeaus weiter auf die Straße und steuerte auf einen Bordstein zu. Diesen überfuhr er und kam schließlich an einer Schutzplanke zum Stehen. Der 40-Jährige zog sich eine Wirbelsäulenprellung zu und wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Ein Alkohol- sowie Drogentest verlief negativ. Neben dem stark beschädigten Auto, wurde auch die Umzäunung eines Firmengeländes in Mitleidenschaft gezogen. Da aus dem Audi zudem Betriebsstoffe ins Erdreich und auf die Fahrbahn liefen, wurde diese durch eine Firma gereinigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: