Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schönbrunn: Verursacher entfernt sich Peugeot-Fahrerin fuhr Hang hinunter und verletzt sich dabei Eberbacher Polizei sucht Zeugen

Schönbrunn/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am Montag gegen 17 Uhr war eine 56-jährige Peugeot-Fahrerin auf der L 595 von Schönbrunn in Richtung Allemühl unterwegs, als ihr kurz vor der Einmündung Moosbrunn ein Autofahrer entgegenkam, der seine Fahrbahnseite nicht ordnungsgemäß eingehalten hatte. Um eine Kollision zu vermeiden, wich die Fahrerin aus und verlor dabei die Kontrolle über ihren Wagen. Der Peugeot streifte zunächst die Böschung, wurde zurückgeschleudert und fuhr letztlich einen Hang hinunter. Das Auto kam zum Stillstand, die Fahrerin konnte sich selbst befreien.

Durch das Auslösen der Frontairbags zog sie sich Verletzungen zu, die an der Unfallstelle erstversorgt und danach im Eberbacher Krankenhaus weiterbehandelt werden mussten.

Ihren stark beschädigten Peugeot transportierte ein Abschleppunternehmen ab.

Angaben über das entgegenkommende Fahrzeug konnte die 56-Jährige nicht machen. Es müsste sich um ein helles Fahrzeug behandelt haben. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Vorfall und setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort.

Verkehrsteilnehmer, die auf den Unfall gegen 17 Uhr am Montag aufmerksam wurden und Hinweise zu dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich umgehend mit der Eberbacher Polizei, Tel.: 06271/92100, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: