Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 21-jähriger Tatverdächtiger wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte in Untersuchungshaft

Mannheim (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 21-jährigen Mann aus Gambia erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am 28. April 2018 Polizeibeamte tätlich angegriffen zu haben.

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes bemerkten den Mann gegen 21 Uhr nahe der Emma-Weihrauch-Bucht am Neckarufer, da er sich in der Nähe eines Lagerfeuers aufhielt und sich anschließend in einem Gebüsch verborgen hielt. In der Folge soll er auf die beiden Ordnungshüter zugerannt sein und diese attackiert haben. Obwohl sich diese als Amtsträger zu erkennen gegeben hatten, soll er ihnen die Taschenlampe aus der Hand geschlagen haben und sie mit Fausthieben angegriffen haben. Gegen die Kontrolle soll er sich mit weiteren Tritten und Schlägen gewehrt haben und im Gerangel schließlich mit einem der KOD-Mitarbeiter einen Hang hinuntergerollt sein. Er konnte schließlich überwältigt und zum Dienstfahrzeug gebracht werden. Auch gegen die weiteren Maßnahmen der hinzugerufenen Polizeibeamten habe er sich zur Wehr gesetzt und einer Beamtin ins Gesicht und den Mund gespuckt.

Die beiden Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes, wie auch die Polizeibeamtin erlitten durch den Angriff des 21-Jährigen leichte Verletzungen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige in der Vergangenheit bereits mit gleichgelagerten Delikten sowie Rauschgiftstraftaten in Erscheinung getreten war.

Ein Alkoholtest bei dem 21-jährigen Tatverdächtigen ergab einen Wert von rund zwei Promille. Ausfallerscheinungen waren bei ihm nicht feststellbar.

Nach der Vorführung des Tatverdächtigen beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim und Eröffnung des Haftbefehls wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Ermittlungsgruppe Rauschgift dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: