Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Unachtsam die Fahrspur gewechselt - Sattelzug-Fahrer kollidiert mit PKW - Skoda-Fahrer leicht verletzt

Mannheim (ots) - Aufgrund eines 40-jährigen Sattelzug-Fahrers, der unachtsam von der linken auf die rechte Fahrspur wechselte, kam es am Donnerstag, gegen 12 Uhr, im Parkring, in Höhe des Quadrats B7, zu einer Kollision mit einem 44-jährigen Skoda-Fahrer. Die beiden Beteiligten waren von der Kurpfalzbrücke kommend in Richtung Schleusenweg unterwegs, als der LKW-Fahrer den Fahrstreifen wechselte und den PKW am hinteren rechten Kotflügel touchierte. Der Skoda wurde um 90 Grad und vor das Führerhaus des LKW geschleudert, sodass dieser querstehend mehrere Meter vor dem Lastwagen hergeschoben wurde. Dabei zog sich der 44-jährige Autofahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und nahm im Anschluss selbstständig ärztliche Hilfe in Anspruch. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: