Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

06.03.2018 – 15:16

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Boxberg: Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus - 73-Jähriger leichtverletzt aus Wohnung gerettet

Heidelberg-Boxberg: (ots)

Am Dienstagmorgen kam es gegen 0:35 Uhr im "Boxbergring" zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem der Brandalarm im Gebäude ausgelöst hatte.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Heidelberg hatten sich die Hausbewohner bereits ins Freie begeben. Diese äußerten den Verdacht, dass sich in der betroffenen Wohnung noch ein Mann aufhalten würde - was sich letztlich auch so bewahrheitete.

Den Rettungskräften gelang es jedoch den 73-jährigen leichtverletzt aus seiner verrauchten Wohnung zu retten. Er wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in eine Heidelberger Klinik eingeliefert.

Die Wohnungsnachschau der ergab, dass verbranntes Essen und die daraus resultierende Rauchentwicklung ursächlich für die Alarmauslösung war.

Sachschäden wurden nicht festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Melanie Gillmann
Telefon: 0621 174-1115
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell