Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Verkehrsunfall mit drei verletzten; B 36 rund zwei Stunden halbseitig gesperrt

Mannheim (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen, kurz nach 7 Uhr, auf der B 36 wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.

Die 27-jährige Fahrerin eines Peugeot Boxer war auf der B 36 in Richtung Schwetzingen unterwegs, als sie in einer langgezogenen Rechtskurve, kurz vor der Ausfahrt Rheinau-Süd, aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern geriet und nach rechts in die Leitplanken prallte. Die Fahrerin sowie ihr Beifahrer verletzten sich dabei. Ein zweiter Mitfahrer, der ohne den notwendigen Sitz im Führerhaus des Kleintransporters mitfuhr, verletzte sich schwer.

Alle drei wurden nach ihrer notärztlichen Behandlung mit Rettungswagen zur Weiterbehandlung in verschiedene Kliniken eingeliefert.

Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 10.000.- Euro. Der Peugeot musste abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma gereinigt.

Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn war die rechte Spur der B 36, kurz vor der Abfahrt Rheinau-Süd rund zwei Stunden bis gegen 9 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Ob die 27-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Drogen stand und dies unfallursächlich war, wird derzeit überprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: