Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

19.01.2018 – 17:27

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sinsheim/Mosbach: Vollsperrung der B 292, zwischen Waibstadt-Bernau (L 549) und Helmstadt-Bargen, bis einschließlich Montag, den 22.01.2018

Sinsheim/Mosbach: (ots)

Die Vollsperrung der B 292, zwischen Waibstadt- Bernau ( L 549 ) und Helmstadt-Bargen, bleibt bis einschließlich Montag, den 22.01.2018 bestehen.

Grund hierfür ist die Beseitigung der unfallbedingten Umweltschäden. Dabei ist der Bodenaustausch so umfassend, dass die eingesetzte Erdbaufirma über das gesamte Wochenende die Arbeiten weiterführen muss. Dadurch besteht die Gefahr, dass Teile der B 292 abbrechen, wenn Verkehr dort stattfindet. Deshalb muss der betroffene Straßenabschnitt verkehrsfrei bleiben.

Die Umleitungsstrecken wurden von der Straßenmeisterei Neckarbischofsheim weiter verkehrsgerecht ausgestattet. Folgender Verlauf ist vorgesehen:

1. Von Mosbach nach Sinsheim über die B 292 und die L 530 - Epfenbach - K 4191 oder K 4179 nach Neidenstein oder Waibstadt - L 549 - B 292 - nach Sinsheim.

2. Von Sinsheim nach Mosbach über die B 292 - L 549 - Neckarbischofsheim - K 4185 - Helmstadt-Flinsbach - L 530 - Helmstadt-Bargen - B 292 - nach Mosbach.

Die Polizei wird die Umleitungsstrecken überwachen, insbesondere bei der Anfahrt und Abfahrt zur und von der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim am Samstag, den 20.01.2018 (Bundesligabegegnung zwischen TSG 1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen). Mit geringen Verspätungen bei der Anreise zur Rhein-Neckar-Arena ist dabei zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung