Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

14.12.2017 – 10:17

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim: Durchsuchungen und Festnahmen im Zusammenhang mit Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des illegalen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln

Hockenheim (ots)

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg führte am frühen Donnerstagmorgen, 14.12.2017, unter Federführung des Rauschgiftdezernats, mit Unterstützung durch Kräfte des Polizeipräsidiums Einsatz und des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis, eine Durchsuchungs- und Festnahmeaktion gegen Personen durch, die im dringenden Tatverdacht stehen, aus der Asylbewerberunterkunft Hockenheim heraus einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben.

Durch langwierige, offene und verdeckte Ermittlungen seit Juli 2017 konnten mehrere Tatverdächtige aus Gambia und Afghanistan ermittelt werden. Durch die Staatsanwaltschaft Mannheim wurden zwischenzeitlich vier Haftbefehle und fünf Durchsuchungsbeschlüsse wegen gewerbsmäßigen Rauschgifthandels erwirkt.

Bei den Maßnahmen wurden mehrere Zimmer in der Flüchtlingsunterkunft in der Brühler Straße in Hockenheim durchsucht.

Während der Durchsuchungsaktion konnten am Donnerstagmorgen drei Haftbefehle vollstreckt werden. Ein vierter Beschuldigter war bereits wenige Tage zuvor festgenommen worden.

Die Vorführungen beim Haft- und Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim dauern derzeit noch an. Ein fünfter Beschuldigter wurde im Rahmen der Durchsuchungsaktion vorläufig festgenommen; gegen ihn wird ebenfalls wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Rauschgifthandels Haftbefehl beantragt werden.

Bei den Durchsuchungen wurden rund 120 Gramm verkaufsfertig verpacktes Marihuana, mehrere Mobiltelefone, zwei Notebook-Computer sowie ein entwendetes Mountainbike aufgefunden und sichergestellt. Die Beweismittel bedürfen der weiteren Auswertung.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Rauschgiftdezernats bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung