Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Aufgeweckte Seniorinnen durchschauen "falsche" Handwerker - Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) - Am Mittwoch erhielten zwei Seniorinnen gegen 14 Uhr Anrufe vermeintlicher Handwerker, die Termine für Arbeiten an den Heizungen vereinbaren wollten.

Bei einer 80-Jährigen gab der bislang unbekannte Täter an, im Auftrag der Stadtwerke die Heizungen überprüfen zu müssen. Um Druck auf die Frau auszuüben, ordnete der Übeltäter an, die Frau dürfe die Heizungen bis zur Prüfung nicht einschalten. Davon unbeeindruckt erkundigte sich die Seniorin bei den Stadtwerken, die ihr versicherten, keinen Auftrag erteilt zu haben. Bei einem zweiten Anruf konfrontierte die Frau den falschen Handwerker mit seiner Lüge, woraufhin er das Gespräch abrupt beendete.

Ebenso erfolglos blieb ein falscher Heizungsmonteur, der bei einer 75-Jährigen einen Termin zum Ablesen der Heizungen vereinbaren wollte. Die Angerufene durchschaute die unlautere Absicht und legte den Hörer auf.

In beiden Fällen handelte es sich um einen männlichen Anrufer, in einem Fall habe dieser hochdeutsch und bei dem anderen Gespräch mit unbekanntem ausländischem Akzent gesprochen.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben, werden gebeten, sich mit dem jeweils zuständigen Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: