Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

04.09.2017 – 12:29

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Königstuhl: Straßenverkehrsgefährdung, Zeugen und weitere Geschädigte gesucht!

Heidelberg (ots)

Zeugen für eine Straßenverkehrsgefährdung suchen derzeit die Ermittler des Polizeireviers Heidelberg-Mitte.

Bereits am Mittwoch, den 30. August kam es gegen 17:00 Uhr im Bereich der Gemarkung Königstuhl zwischen dem Manfred-Lautenschläger-Kreisel und dem Parkplatz "Drei Eichen" zu einem Vorfall im Straßenverkehr, bei dem eine 52-jährige Pkw-Fahrerin aus Mauer von einem Raser an Leib und Leben gefährdet wurde. Die Frau war zusammen mit einem Bekannten in deren schwarzen Fiat Panda unterwegs, als ihr ein trotz Gegenverkehrs überholender Pkw entgegenkam. Nur durch eine Vollbremsung konnte die geistesgegenwärtig reagierende Frau einen Zusammenstoß verhindern.

Die Polizei sucht nun zum einen nach dem rücksichtslos überholenden Pkw-Führer. Er fuhr einen in einem ungewöhnlichen hellen Blau lackierten Audi. Das Auto sei zudem aufgrund seines getunten Zustandes sehr auffällig gewesen. Des Weiteren sind die Ermittler auf der Suche nach weiteren Zeugen, insbesondere den Pkw-Lenkern, die der Audi auf waghalsige Art und Weise überholte, bevor er sich aufgrund des Gegenverkehrs in eine Lücke drängte. Sie kommen möglicherweise als Geschädigte in Betracht und werden daher ebenso wie weitere Zeugen und Hinweisgeber gebeten, die Polizei unter 06221/99-1700 anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim