Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Oststadt: 33-jähriger Mann bei Kontrolle verhaftet

Mannheim-Oststadt (ots) - Ein 33-jähriger Mann, der nach Einbrüchen in Lüneburg durch die dortige Staatsanwaltschaft zur Festnahme ausgeschrieben war, ging am frühen Dienstagmorgen Beamten des Polizeireviers MA-Oststadt ins Netz. Der Mann war gegen ein Uhr mit einem Citroen auf dem Neckarauer Übergang in Richtung Neckarau unterwegs, als er von den Beamten kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde die Ausschreibung wegen schweren Bandendiebstahls bekannt. Er wurde zunächst in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Oststadt untergebracht. Nach der Vorführung beim Haftrichter des Amtsgerichts Mannheim, der dem 33-Jährigen den Haftbefehl eröffnete, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bei der Überprüfung des Citroen, dessen Besitzverhältnisse derzeit noch unklar sind, konnte zahlreiches Einbruchswerkzeug festgestellt werden.

Im Rahmen erster Feststellungen der Ermittlungsgruppe Eigentum bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wurde bekannt, dass der 33-Jährige auch im hiesigen Bereich bereits im Zusammenhang mit Einbrüchen auffällig geworden war.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: