Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Bahnstadt: Eine Verletzte und 11.500 Euro Schaden - drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Mannheim (ots) - Am frühen Mittwochabend, gegen 18.10 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Mercedes-Fahrer aus Schwetzingen die Hans-Bunte-Straße in Richtung Henkel-Teroson-Straße. An der Einmündung Hans-Bunte-Straße / Henkel-Teroson-Straße missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines von links kommenden, auf der Henkel-Teroson-Straße fahrenden, BMW und kollidierte mit diesem. Der BMW des 21-jährigen Mannes aus Eberbach schleuderte in der Folge gegen den Toyota einer 44-jährigen Heidelbergerin, welche sich bereits im Einmündungsbereich ordnungsgemäß zum Linksabbiegen in die Hans-Bunte-Straße eingeordnet hatte. Durch die Kollision wurde die 20-jährige Beifahrerin im BMW leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Alle drei Fahrzeuge wurden total beschädigt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 11.500 Euro. Der Verkehrsunfallaufnahmedienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Andre Ensenberger
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: