Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis): Einparkversuch - 80.000 Euro Sachschaden und verletzte Beifahrerin

Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) (ots) - Eine 80-jährige Mannheimerin wollte am Sonntag, kurz nach 13.00 Uhr, auf dem Alten Messplatz in Schwetzingen einparken. Vermutlich aufgrund Fehlbedienung beschleunigte der Mercedes der Mannheimerin und fuhr auf einen zur Hebelstraße hin geparkten Geländewagen der Marke Hyundai auf. Der Geländewagen wurde durch den heftigen Anstoß auf die Hebelstraße geschleudert und blieb dort entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Die Parkplatzeinfriedung und eine Straßenlaterne wurden dabei umgerissen. Die Verursacherin rammte zunächst einen links neben dem Hyundai geparkten B-Klasse Mercedes, bevor sie ebenfalls durch den Grünbereich über die Hebelstraße fuhr und auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwei gusseiserne Pfosten umfuhr und danach stehen blieb. Ein in der Hebelstraße abgestellter Pkw wurde durch einen weggeschleuderten Pfosten leicht beschädigt. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock. prDie 81-jährige Beifahrerin wurde verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise kamen auf der stark frequentierten Hebelstraße keine weiteren Personen zu Schaden. Es entstand Sachschaden von rund 80.000 Euro. Die Hebelstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen (Tel.: 06202/288-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Michael Neider
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: