Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Jungbusch: Gerade noch mal gutgegangen

Mannheim-Jungbusch (ots) - Am Freitagvormittag gegen 11 Uhr ist ein Vorfall am Neckarufer in der Nähe des Luisenrings gerade noch mal gutgegangen. Ein 40-Jähriger war aus bislang unbekannten Gründen mit einem 44-Jährigen in Streit geraten. Dieser artete so aus, dass der 40-Jährige ein Messer gezückt haben soll, während der 44-Jährige zu einem Schlagstock griff. Obwohl es zu kurzen Handgreiflichkeiten kam, wurde keiner der beiden Beteiligten verletzt. Nach Alarmierung durch Zeugen begaben sich sofort mehrere Streifenwagenbesatzungen vor Ort, welche die beiden Streitenden schnell trennen konnten. Beide Verdächtige mussten die Beamten, welche auch das Einhandmesser und den Schlagstock sicherstellten, auf die Wache begleiten. Hier ergab eine Überprüfung, dass der 40-Jährige mit 0,3 Promille leicht alkoholisiert war. Beide türkischen Männer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz durch die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Habermehl
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: